Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

NEU: Innovationsturbo DIM

Mittwoch, 02.10.2019

Das neue Angebot "Digital Innovation Modelling (DIM)" schafft Raum für Innovation und bringt Unternehmen und Studierende zusammen. Die Mission der Zukunftswerkstatt "DIM": Von der Idee zum Produkt.

Wenn geschickte Hände, Know-how, Technologien und neue Perspektiven zum Einsatz kommen, kann Großes entstehen. Welche Möglichkeiten in interdisziplinären Innovationsnetzwerken stecken, zeigt das neue Angebot "Digital Innovation Modelling", das wir gemeinsam mit isn – innovation service network GmbH entwickelt haben.

Maximales Innovationspotenzial

In der zukunftsorientierten Werkstatt finden sich Unternehmen in Kleingruppen mit bis zu vier MitarbeiterInnen gemeinsam mit Studierenden der Universität Graz zusammen. Als Querdenker und Kreativköpfe wird im Rahmen von sechs interaktiven Präsenz-Workshops an Entwicklungen von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen ergebnisfokussiert geschraubt. Unterstützt werden sie dabei von Innovations-Coaches, E-Learning-Materialien und digitalen Tools.

Räume für Neues: Analyseraum, Lösungsraum, Ergebnisraum

Wo Raum entsteht, kann Neues wachsen. Gearbeitet wird in drei Modulen: Im "Analyseraum" finden das Kick-off und die Erarbeitung des Status Quo im jeweiligen Firmenkontext statt. Design Thinking bzw. Service Design spielen dabei ebenso eine Rolle wie Crowdsourcing. Im Modul "Lösungsraum" stehen Kreativität und Prototyping im Fokus. Schlussendlich spielt sich im "Ergebnisraum" das Business Modelling und die Präsentation der Teamergebnisse ab. Im Rahmen eines Abschlussevents muss das jeweilige Projekt/der jeweilige Prototyp, dann vor einer Jury standhalten.

Benefits für Unternehmen

Der gesamte Think-Tank-Prozess bringt für Unternehmen konkret verwertbare Ergebnisse, interdisziplinäre Vernetzung, potenzielle neue MitarbeiterInnen und einen Wissensvorsprung. Teilnehmende MitarbeiterInnen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Universitätszertifikat.

Alle Infos zu "Digital Innovation Modelling" finden Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.