Innovationsmanagement

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Praktisches Wissen für Zeiten des wirtschaftlichen Wandels

  • Dauer: 1 Semester, berufsbegleitend
  • Umfang: 13 ECTS
  • Sprache: Deutsch
  • Unterrichtszeiten: 6 Wochen Do 16:30-20:45 Uhr, Fr 09:00-18:15 Uhr, Sa 09:00-16:30 Uhr
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, 8010 Graz
  • Kosten: EUR 4.400,- (ACstyria,Green Tech Cluster & Human.technology Partner: EUR 3.900,-)
  • Abschluss: Zertifizierte/r Innovationsmanager/in
  • Nächster Starttermin: 28. Februar 2019
  • Anmeldeschluss: 27. Jänner 2019
  • ACstyria, Green Tech Cluster & Human.technology Partner: Bitte im Anmeldeformular im Feld "Sonstiges" als Anmerkung Partnerbetrieb anführen!

Inhalte und Ziele

Die Zukunft gestalten statt von ihr gestaltet zu werden. Um sich dem wirtschaftlichen oder technischen Wandel in vielen Branchen zu stellen und ihn nutzen zu können, braucht es Innovationen. Innovationen sind Triebkraft, Revolution und Wende zugleich. Damit verbunden ist nicht nur Dynamik, sondern auch Ungewissheit. Um sich in diesem dynamischen Prozess, in dem man seine Grundlagen ständig hinterfragen und anpassen muss, zurechtzufinden, braucht es in Unternehmen auf allen Ebenen Wissen und die passenden Werkzeuge.

Im einsemestrigen, berufsbegleitenden Universitätskurs erlernen TeilnehmerInnen, wie diese Prozesse zu strukturieren sind, welche Motivationssysteme dahinterstehen, wie Design Thinking und andere Innovationswerkzeuge funktionieren und welche signifikante Rolle der Mensch beim Wandel durch Innovationen spielt. Neben der strategischen Dimension von Innovationen wird auch die konkrete Umsetzung von Innovationsprojekten behandelt.

Im Mittelpunt steht: Praktisches Wissen für Zeiten des wirtschaftlichen Wandels. ExpertInnen aus der unternehmerischen Praxis wie auch WissenschafterInnen mit langjähriger Erfahrung und kreativem Blick auf das Thema vermitteln Methoden und Tools des Innovationsmanagements. Im Rahmen der betreuten Abschlussarbeit können auch Praxisprojekte aus dem Unternehmenskontext behandelt werden. Die breit gefächerte Methodik der Lehr- und Lernaktivitäten in Form von Unternehmenssimulationen, Vorträgen, Workshops und praktischen Arbeiten, ermöglicht einen optimalen Transfer von der Theorie in das Arbeitsfeld der TeilnehmerInnen.

Zielgruppe

  • Personen, die mit Innovationsprojekten befasst sind oder im beruflichen Alltag in ihren Unternehmen/Branchen vor Herausforderungen durch wirtschaftlichen oder technologischen Wandel stehen oder in Zukunft stehen werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung
  • Die Bewerbung hat schriftlich im Rahmen eines Lebenslaufs sowie eines einseitigen Motivationsschreibens zu erfolgen, in dem der/die BewerberIn die Gründe für eine Teilnahme am Universitätskurs Innovationsmanagement und die mit der Absolvierung des Universitätskurses angestrebten Ziele ausführt.

Module

Modul A: Strategische Überlegungen zum Innovationsmanagement
Modul B: Umsetzung von Innovationsprojekten
Abschluss: Abschlussarbeit und Abschlussprüfung

Langfristig erfolgreiche Unternehmen sind jene, die es schaffen, sich in ihren Prozessen, Produkten und Dienstleistungen ständig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Zusätzlich sind gerade etablierte Industrien und Branchen derzeit mit Innovationen konfrontiert, die aus neuen Richtungen der Digitalisierung kommen. Kernpunkt einer jeden Innovation sind die Menschen, die den disruptiven Entstehungsprozess initiieren, Methoden und Tools in der Praxis anwenden und aus der Disruption ein (wirtschaftlich) erfolgreiches Produkt machen können. Der Universitätskurs soll dazu befähigen, das Thema Innovation sowohl aus der strategischen als auch aus der operativen Perspektive zu verstehen und elementare Werkzeuge zu verwenden, um Innovationen aus den ersten Geburtswehen in den Markt zu bringen.

Mag. Bernhard Weber
Wissenschaftlicher Leiter

Innovationsmanagement bezieht sich nicht nur auf reine Produkt- und Serviceentwicklung, sondern umfasst strategische Entscheidungen genauso wie Budgetplanung oder die Konzeption innovativer Geschäftsmodelle. Für die erfolgreiche Umsetzung von Innovationsprojekten sind ein breit gefächertes Knowhow wie auch Erfahrung und Kreativität bei allen Beteiligten erforderlich. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen bietet der Universitätskurs Innovationsmanagement einen praxisorientierten Überblick über die vielfältigen Aufgaben erfolgreicher Innovationen für alle, die in ihrer beruflichen Praxis innovativ sind oder in Zukunft werden wollen.

Ass.-Prof.in Dr.in Romana Rauter
Stellvertretende wissenschaftliche Leiterin

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

MA.

Michaela Peier

Telefon:+43 (0)316 380 - 1121

Mo-Di & Do-Fr: 8-13 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Mag.

Bernhard Weber

Uni Graz

Stellv. Wissenschaftliche Leitung

Ass.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec.

Romana Rauter

Uni Graz

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.