Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

5 Gründe für Unternehmenskommunikation

Donnerstag, 07.07.2022

Unternehmenskommunikation baut Brücken. Gezielt eingesetzt und gut gemacht, transportiert sie so Werte, Produkte, Dienstleistungen und ein ganzes Unternehmensimage. Ab 7. Oktober 2022 zeigt der einsemestrige Universitätskurs "Unternehmenskommunikation" wie.

1 Unternehmenskommunikation bricht Barrieren.

Informativität steht bei Kommunikation meist an erster Stelle. Aber wenn wir ehrlich sind: Da schwingt so viel mehr mit! Wer gekonnt kommuniziert, baut Barrieren ab und schafft Möglichkeiten, in Beziehung(en) zu treten. Über wichtige Entwicklungen im Unternehmen zu informieren, ist gut. Sich vermehrt als nahbar und nicht perfekt zu inszenieren, ist en vogue. Das Image und die Reputation der Firma mit qualitativer Unternehmenskommunikation zu pflegen, schafft letztendlich extern einen noch größeren Mehrwert. 

2 Unternehmenskommunikation ist ein externes Statement.

Zwischen Inszenierung und Wirtschaftlichkeit wohnt heutzutage die Glaubwürdigkeit. Offenheit, Klarheit, Authentizität und Transparenz beugen Vertrauensverluste vor und in einer instabilen Welt voller Green Washing und Fake News ist das ein bedeutsamer Vorteil. Ob Understatement, Statement oder Overstatement - wer Unternehmenskommunikation gekonnt einsetzt, kann vieles erreichen. Jetzt sogar mit Stipendien! Alle TeilnehmerInnen des Universitätskurses Unternehmenskommunikation kommen nämlich dank der Unterstützung der Stadt Graz in den Genuss einer Förderung. Es werden min. 40% und maximal bis zu 70% des Kursbeitrages gefördert. Mehr infos dazu hier.

3 Unternehmenskommunikation stärkt die Corporate Identity.

Die Digitalisierung gibt der Unternehmenskommunikation neue Rahmenbedingungen vor. Social Media Analytics und Daten als Rohstoff für zielgelenkte Unternehmenskommunikation werden immer wichtiger, um eine nachhaltige Corporate Identity im Sinne der Botschaft zu stricken. Campaigning als Praxisworkshop ist auch ein wesentlicher Teil des Universitätskurses Unternehmenskommunikation.

4 Unternehmenskommunikation liefert Antworten bevor Fragen gestellt werden.

Kommunikation ist in der Regel dialogorientiert, Corporate Communication eingeschlossen. Das Credo: Lieber die besten Antworten liefern bevor man vermeintlich "blöde" Fragen gestellt bekommt. Bei Unternehmenskommunikation ist das Abwägen des Nutzens unabdingbar: Dient es dem Unternehmen, wenn ich kommuniziere? Wer die Frage mit "ja" beantworten kann, sollte Wertschöpfungspotenziale und Handlungsfelder identifizieren und aktiv werden. 

5 Unternehmenskommunikation ist mit "Friendvertising" verwandt.

Social Networks sind die neue Nachbarschaft und Freunden wird im Normalfall vertraut. Uns allen ist spätestens seit Mark Zuckerbergs Appearance klar: Digitale Interaktion führt zu Identifikation, Zugehörigkeit und bestenfalls zu Hingabe. Engagement ist das große Schlagwort in der Kommunikation mit Kunden, nicht nur im Social Web, aber ganz bestimmt in der Unternehmenskommunikation. 

In einem Semester berufsbegleitend Corporate Communicater werden! Mit dem neuen Universitätskurs Unternehmenskommunikation

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.