Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ein Fest für die Bildungsreise

Mittwoch, 25.05.2022

49 AbsolventInnen feierten vergangene Woche den Höhepunkt ihrer bisherigen Weiterbildungsreise bei UNI for LIFE. In einem exklusiven Festakt wurde das immaterielle Gut Wissen in der Aula der Universität Graz gefeiert und bejubelt.

Produktionsfaktoren sind nichts anderes als Ressourcen. Aus wirtschaftstheoretischer Sicht stehen Produktionsfaktoren in einem komplementären oder gegeneinander austauschbaren Einsatzverhältnis zueinander. "Neben Boden, Arbeit und Kapital spielt nunmehr auch Wissen als immer wichtiger werdender Produktionsfaktor in unsere Welt rein", hielt Univ-. Prof. Dr. Rudolf Egger, u.a. Experte auf dem Gebiet der Biographie- und Lernweltforschung, in seiner Festrede hoch. Die 49 AbsolventInnen dieser Zertifikatsverleihung haben den Wissenserwerb bereits zu Beginn ihrer Weiterbildungsreise bei UNI for LIFE als immaterielles Gut geschätzt und sich berufsbegleitend dem Lernen verschrieben. Nun ernteten sie hochoffiziell in der Aula der Universität Graz die Lorbeeren dafür.

Weiterbildungsreise als Märchen

"Weiterbildung ist Zukunft", unterstreicht auch Vizerektorin Univ.Prof.in Dr.in Catherine Walter-Laager in ihrer Festrede. "Studien zeigen, dass 65% der SchulanfängerInnen in Berufen arbeiten werden, die wir heute noch nicht kennen. Flexibilität ist daher wesentlich, weil wir uns ständig weiterentwickeln werden müssen", gibt die renommierte Erziehungswissenschaftlerin mit auf den Weg. In einer kreativen Abschlussrede skizzierte Absolventin Astrid Haltmeyer, MSc, ihre Weiterbildungsreise in Form eines Märchens. "Die böse Hexe" Corona und die Herausforderungen der digitalen Lehre waren Teil des amüsanten Resümees. 


https://youtu.be/JZOVCqumjLE

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.