Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neu ist nicht nur das Jahr

Donnerstag, 02.01.2020

Neue Jahreszahl, neue Vorsätze, neue Gewohnheiten? Gerade rund um den Jahreswechsel denken wir ans Werden und Wachsen. Weiterbildung kann dabei ein essentieller Hebel sein. Prosit 2020.

Jeder Mensch hat Gewohnheiten, die in seiner persönlichen Geschichte verwurzelt sind. Sei es das morgendliche Nutella-Brot, das abendliche Leseritual, der abgekaute Bleistift oder der wippende Schreibtischstuhl an besonders stressigen Bürotagen. Gewohnheiten sind herrlich. Sie sind wie kleine Freunde, die man regelmäßig trifft und die uns im Alltag Vertrauen schenken. Gewohnheiten geben Halt und trotzdem braucht es im Laufe unseres Lebens Brüche, Sprünge, Veränderung, Ecken und Kanten.

Vertrauen in Veränderung

Am Anfang jeder Veränderung steht eine Entscheidung. Nämlich die des Werdens und Wachsens. Will ich? Kann ich? Muss ich? Darf ich? Wenn sich um uns herum ständig etwas verändert, verändern sich zeitgleich die Anforderungen an uns. Wir müssen uns bewegen. Wir können uns bewegen. Bestenfalls wollen wir uns und etwas bewegen. Der stete Wandel und die zunehmende Flexibilisierung in Arbeitswelten lassen flachere Hierarchien entstehen, die neue, vielfältige Karriereformen zulassen und Freiräume schaffen, um Talente zielsicherer einzusetzen. Das riecht nach Chancen, die Gewohnheitstiere womöglich nie erkennen. Klar - Veränderung kann im ersten Moment verunsichern, aber die Bereitschaft, sich von bislang Erfolg garantierenden Denk- und Handlungsgewohnheiten zu lösen, kann Türen öffnen und noch mehr Erfolgserlebnisse einbringen. Wie steht es um Ihr Mindset?

Bereit für neue Erfahrungen?

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.