Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Was hat uns 2021 gelehrt?

Donnerstag, 09.12.2021

War es für Sie das Jahr des Abwartens oder ein Jahr voller Entscheidungen? Was ging gut, was lief besonders fein, was haben Sie gelernt und an welchen Schräubchen haben Sie heuer gedreht, um voranzukommen? Eine Zusammenfassung lehrreicher Erkenntnisse, die mehr oder weniger für uns alle Gültigkeit haben.

Der Wandel findet außerhalb unserer Komfortzone statt.
Wer schon vor der Pandemie dem Wandel zugetan war, wird vermeintlich radikalen Umstellung in vielen Bereichen nicht sofort mit Überforderung begegnet sein. Trotzdem ist man angesichts der Herausforderungen, die mit Veränderungen einhergehen, nie vor Missverständnissen, Mehreinsatz oder neuen Verantwortungen gefeit. Sich aus der eigenen Komfortzone herauszuwagen, ist der eigentliche Schlüssel zur Weiterentwicklung und zu gelebter Expertise. Etwas, das uns 2021 ganz offensichtlich vor Augen geführt hat.

Modernes Management und Education funktioniert Remote.
Es lebe die Eigenverantwortung! Noch immer Home Office, noch immer und immer wieder Remote Work. Diese Tatsache erlaubt keine Zwischenlösungen und kein "Vorübergehend" mehr. Digitale Führung ist! Punkt. Fakt ist außerdem: Stark digitalisierte Unternehmen werden in der Außenwirkung als modern und agil wahrgenommen, die Arbeitsform Home Office wirkt als Zusatzbonus bei der Jobauswahl. Eine Maxime, die uns auch 2022 und darüber hinaus begleiten wird.

Neues zu lernen ist ein fixer Bestandteil unseres Lebens. 
Bereits bekannt, aber aktueller denn je: Lebenslanges Lernen bedeutet lebenslang zu lernen. Die Lesson learned für 2022: Neue, noch breiter akzeptierte digitale Lernformen begleiten Unternehmen und MitarbeiterInnen. Digitales Lernen wird persönlicher, auch bei UNI for LIFE. Die richtigen Lerntools motivieren zunehmend zu einem selbstgestalteten Lernen, allerorts und jederzeit. 

Der Erfolgsfaktor Soft Skills zeigt: People first.
Lange galten Soft Skills als eher nebensächlich. Doch wo viele Abläufe und Angebote hybrid oder gar gänzlich digital ablaufen, wird der Ruf nach Unternehmenswerten und dem Agieren konform der eigenen Wertewelt laut. Man will sich wohlfühlen - im Unternehmen, im Home Office, mit der Arbeit, im Leben. Fortschritt jeglicher Art braucht menschliche Empathie und Kommunikationsbewusstsein. Die Kompetenzliste der unterschiedlichen Arbeitswelten ist lang. In jedem Fall muss sie menschlich sein, um auch künftig nachhaltige Erfolge zu generieren. 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.