Mentoring: Berufseinstieg professionell begleiten

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Coaching zur Begleitung, Förderung und Identitätsentwicklung von Mentees

  • Dauer: 6 Semester, berufsbegleitend (Ausbaustufe 1: 4 Semester, Ausbaustufe 2: 2 Semester)
  • Umfang: 120 ECTS (Ausbaustufe 1: 60 ECTS, Ausbaustufe 2: 60 ECTS)
  • Sprache: Deutsch
  • Ort: Details entnehmen Sie bitte den Homepages der KooperationspartnerInnen
  • Kosten: Details entnehmen Sie bitte den Homepages der KooperationspartnerInnen
  • Abschluss: Ausbaustufe 1: Akademische/r Mentor/in, Ausbaustufe 2: Master of Education (MEd)
  • Nächster Starttermin: auf Anfrage

Inhalte und Ziele

Ziel des Masterlehrgangs ist es, MentorInnen auszubilden, die BerufseinsteigerInnen dabei unterstützen, die Herausforderungen der schulischen Praxis in den ersten Dienstjahren zu bewältigen. Der Prozess des Mentoring inkludiert vor dem Hintergrund neuer Lernkulturen verschiedene Konzepte des Coaching und Modeling zur Begleitung, Förderung und individuellen Entwicklung des/der Mentee. Die Unterstützung bezieht sich dabei auf die berufliche Dimension im Sinne des Aufbaus und der Stärkung von Unterrichtskompetenz, auf die soziale Dimension im Sinne der Einsozialisierung innerhalb der Schule und des Lehrkörpers sowie auf die persönliche Dimension im Sinne der Herausbildung einer beruflichen Identität als LehrerIn.

In ihrer Funktion als Vorbilder, ReflexionshelferInnen und BeraterInnen braucht es neben profunden fachspezifischen, pädagogischen und didaktischen Kenntnissen auch ein reflektiertes Professionsverständnis sowie Kommunikationsfähigkeit und Coachingkompetenzen auf personaler und systemischer Ebene. Die MentorInnen sind dabei sowohl in der eigenen Schule, aber auch schulübergreifend oder in ExpertInnensystemen (z.B. Institutionen der LehrerInnenbildung) tätig.

Zielgruppe

  • PädagogInnen aller (Hoch)Schularten

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abschluss eines fachlich und pädagogisch einschlägigen mindestens sechssemestrigen Lehramtsstudiums an einer postsekundären oder tertiären Bildungseinrichtung
  • aufrechtes (hoch)schulisches Dienstverhältnis
  • mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Empfehlungsschreiben der Schulleitung bzw. Dienstbehörde (bezüglich erbrachter Leistungen und der Qualität der unterrichtlichen und erzieherischen Tätigkeiten)
  • Nachweis der fachlichen und pädagogischen Qualifikationen (Fort- und Weiterbildungstätigkeiten im Ausmaß von mindestens 60 UE aus den letzten 3 Jahren)
  • Bewerbungsschreiben

Module

Ausbaustufe 1
Ausbaustufe 2

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

Mag.

Sandra Kainz

Telefon:+43 316 380 - 1122

Mo.-Fr.: 8.30-16.30 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Doz. Dr.phil.

Johannes Brandau

Uni Graz

Univ.-Prof. Dr.phil.

Agnieszka Czejkowska

Uni Graz

Mag. Dr.

Andrea Holzinger

Pädagogische Hochschule Steiermark

Mag. Dr.

Brigitte Leimstättner

Pädagogische Hochschule Burgenland

VR Mag. Dr.

Andrea Seel

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.