Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter (OPD-KJ-2)


Kinder- und jugendpsychiatrische Praxis

Das Seminar ist in drei Kurse gegliedert, in denen zunächst die Grundlagen gelegt werden und in den Aufbaukursen dann das Scoring eingeübt und die Umsetzung in die therapeutische Arbeit demonstriert wird. Die Seminarreihe demonstriert, warum es sinnvoll ist die Behandlungsvoraussetzungen zu prüfen, um eine differentielle Indikation zu stellen.

Psychodynamik verstehen und nutzen

Sie zeigt des Weiteren, welche typischen intrapsychischen entwicklungshemmenden Konflikte bei Kindern und Jugendlichen diagnostiziert und wie sie behandelt werden können. Dabei ist die Analyse von Strukturdefiziten eine wichtige diagnostische Aufgabe, die auch bei der therapeutischen Umsetzung von großer Bedeutung ist. Daher wird auch die Strukturachse behandelt. Die Vorgehensweisen in Langzeitfällen im ambulanten Bereich, die Elternarbeit und die Anwendung der OPD-KJ-2 bei der Kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis und auf Station verdeutlichen die Relevanz der Achsen für den Therapiealltag. Fälle aus Erstgesprächen sowie laufenden Behandlungen sind erwünscht, um möglichst praxisnah arbeiten zu können.

Facts im Überblick

Dauer je 2 Tage (Grundkurs, Aufbaukurs I, Aufbaukurs II)
Sprache Deutsch
Unterrichtszeiten freitags von 9.00-19.00 Uhr, samstags von 9.00-17.00 Uhr
Kosten EUR 380,- pro Kurs, EUR 325,- pro Kurs für Mitglieder des Steirischen Landesverbands für Psychotherapie
Ort Universität Graz, Elisabethstraße 32 (1. Stock)
Abschluss Teilnahmebestätigung bzw. Abschlusszertifikat bei Absolvierung des Aufbaukurses II

Termine

Grundkurs
Freitag, 17. Jänner 2020 und Samstag, 18. Jänner 2020

ANMELDESCHLUSS:  16. Dezember 2019


Aufbaukurs I
Freitag, 27. März 2020 und Samstag, 28. März 2020

ANMELDESCHLUSS: 28. Februar 2020


Aufbaukurs II
Freitag, 15. Mai 2020 und Samstag, 16. Mai 2020

ANMELDESCHLUSS: 10. April 2020

Zielgruppe

  • PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision
  • Klinische PsychologInnen
  • PsychologInnen
  • MedizinerInnen
  • SozialarbeiterInnen
  • PädagogInnen
  • Alle fachlich einschlägig qualifzierten InteressentInnen, die im psychosozialen Bereich oder Gesundheitskontext mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten oder sich darauf vorbereiten

Zulassungsvoraussetzungen

  • Keine spezifischen Voraussetzungen erforderlich.
  • Die Kurse können auch einzeln gebucht werden. Bei der Buchung eines Aufbaukurses muss zuvor ein Grundkurs besucht worden sein.

Seminarinhalte

  • Behandlungsvoraussetzungen erheben
  • Strukturniveaus altersadäquat einschätzen
  • Beziehungsmuster & Konflikte erkennen
  • Realistische Therapieziele bilden
  • Kollegiales Lernen & Netzwerken

INFORMATION

KONTAKT

Organisatorische Leitung

Andrea Andorfer

Telefon:+43 (0)316 380 - 5761


Vortragende

Prof. Dr.

Inge Seiffge-Krenke

Universität Mainz, Deutschland

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med.

Stephan Doering

Leiter der Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie, MedUni Wien

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.