Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Postgraduale Ausbildung für PsychologInnen im  Anwendungsbereich AOW-Psychologie

  • Dauer: 2 Semester, berufsbegleitend
  • Umfang: 51 ECTS
  • Sprache: Deutsch
  • Unterrichtszeiten: geblockt (Freitag bis Sonntag)
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz
  • Kosten: EUR 5.900,-
  • Abschluss: Universitätszertifikat
  • Nächster Starttermin: 15. März 2019
  • Anmeldeschluss: 3. Februar 2019

Inhalte und Ziele

Die starken Veränderungen der Arbeitswelt bringen nicht nur eine Erhöhung der psychischen Belastung sowie sich ständig ändernde Abläufe und Strukturen in Organisationen, sondern auch neue Anforderungen an die Arbeitsgestaltung. Damit werden sehr hohe Ansprüche an Personen gestellt, die mit Hilfe fundiert ausgebildeter Arbeits- und OrganisationspsychologInnen erfüllt werden können.

Zielsetzung des Universitätskurses Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie ist es, den TeilnehmerInnen postgradual eine fundierte Ausbildung in diesem Anwendungsbereich der Psychologie zu ermöglichen und ihre Handlungskompetenzen zu erweitern. Führende ExpertInnen aus Praxis und Wissenschaft vermitteln TeilnehmerInnen nicht nur theoretische Kompetenzen und praktisches Know-How, sondern auch die ethischen und rechtlichen Grundlagen arbeits-, organisations- und wirtschaftspsychologischen Arbeitens.

AbsolventInnen des Universitätskurses sind in der Lage, Organisationsdiagnosen zu konzipieren und durchzuführen, Arbeitsgestaltungs- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen abzuleiten, Arbeitsplatzevaluierung und Arbeitsanalysen nach dem Stand der Technik korrekt durchzuführen. Darüber hinaus sind TeilnehmerInnen nach Abschluss des Kurses befähigt, betriebliche Gesundheitsförderungs- und Gesundheitsmanagementprojekte zu konzipieren und zu managen sowie Beratung für Unternehmen durchzuführen, innovative Personalauswahl-Konzepte zu entwickeln und Instrumente der Personalauswahl gezielt einzusetzen.

Qualifikation: Der Universitätskurs vermittelt die Qualifikation zur Tätigkeit als Arbeits-, Organisations- und WirtschaftspsychologIn und kann für die Zertifizierung als Arbeits- und OrganisationspsychologIn verwendet werden.

Zielgruppe

  • Personen, die nach § 4 des österreichischen Psychologengesetzes 2013 zur Führung der Bezeichnung „Psychologin“ oder „Psychologe“ berechtigt sind

Zulassungsvoraussetzungen

  • Berechtigung zur Führung der Bezeichnung „Psychologin“ oder „Psychologe“ nach § 4 des österreichischen Psychologengesetzes 2013

Module

Modul A: Rechtliche, ethische und wirtschaftliche Grundlagen und Rahmenbedingungen
Modul B: Arbeits-, organisations- und wirtschaftspsychologische Interventionen, Evaluation und Qualitätssicherung
Modul C: Gestaltung und Organisation von Arbeit
Modul D: Gesprächsführung und Kommunikation in der Arbeitswelt
Modul E: Strategien, Methoden und Techniken der AOW-psychologischen Diagnostik
Modul F: Führung, Partizipation, Personalentwicklung und Diversity
Modul G: Abschlussmodul
Abschluss: Abschlussarbeit und -prüfung

Die AOW-Psychologie ist ein zentrales und stetig wachsendes Anwendungsfeld, welches insbesondere für die Praxis eine qualitativ hochwertige postgraduale Aus- und Fortbildung erfordert. Die Mitwirkung bei der Gestaltung und Umgestaltung von Arbeitstätigkeiten in der immer stärker digitalisierten und internationalisierten Arbeitswelt, die Implementierung persönlichkeits- und gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen in der Organisation, der Umgang mit organisationalem Wandel und Sicherheit stellen hohe Anforderungen an PsychologInnen. Der Kurs AOW-Psychologie soll Optionen schaffen, die Möglichkeiten von PsychologInnen im vielfältigen und breiten Arbeitsfeld der AOW-Psychologie sowie das Potential des Fachs effizient auszuschöpfen.

Univ.-Prof. Mag. DDr. Wolfgang Kallus
Wissenschaftlicher Leiter

PsychologInnen, die im Anwendungsbereich der AOW-Psychologie tätig sind, werden heute mit wachsenden Anforderungen in einer sich rasch ändernden Arbeitswelt konfrontiert. Um den steigenden Anforderungen und Erwartungen in der Praxis gerecht werden zu können, ist eine fundierte Ausbildung, die über das Diplom- bzw. Masterstudium hinausgeht, unerlässlich. Im Rahmen des Universitätskurses werden neben theoretischen Kompetenzen vor allem praktische Handlungskompetenzen erweitert. Aus diesem Grund sollen mit dem Universitätskurs sowohl PsychologInnen, die zukünftig im Anwendungsbereich AOW-Psychologie tätig werden möchten, als auch bereits in der AOW-Psychologie tätige PsychologInnen, angesprochen werden.

Prof.in Dr.in Verena Wagner-Hartl
Stellvertretende Wissenschaftliche Leiterin

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

Michaela Peier

+43 (0)316 380 - 1121

Mo-Di & Do-Fr: 8-13 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof.i.R. Mag. Dr.phil. Dr.rer.nat.

Konrad Wolfgang Kallus

Uni Graz

Stellv. Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.

Verena Wagner-Hartl

Hochschule Furtwangen

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.