Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Case- und Care-Management (mit integriertem mittleren Pflegemanagement)


Spezialisierung für PflegemanagerInnen

Die Ausbildung qualifiziert umfassend zur Leitung von kleinen Einheiten des Gesundheits- und Sozialwesens sowie zur aktiven Arbeit im Entlassungsmanagement von PatientInnen und bietet zusätzlich eine Spezialisierungsmöglichkeit in der Angehörigenarbeit, der interdisziplinären Vernetzung verschiedener Angebote für Betroffene, der Gestaltung individueller Pflegearrangements und der Sicherung der Betreuungskontinuität.

Bedarfsorientierte, wirksame Versorgungsstrukturen erkennen und koordinieren

Ziel dieses Universitätskurses ist die umfassende Qualifizierung der TeilnehmerInnen, damit diese betriebswirtschaftliche, sozial-ökonomische und ökologische Grundsätze im eigenen Handlungsbereich umsetzen, Krisen erkennen und professionell intervenieren können. Nach Abschluss der Ausbildung sind die AbsolventInnen gem. § 72 GuKG zur Teilnahme am Masterlehrgang Führungsaufgaben (Pflegemanagement Teil II) des Gesundheits- und Sozialwesens, mit dem Abschluss Master of Science (in Pflegemanagement) sowie zur Absolvierung der weiterführenden Module in Public Health und der Familiengesundheitspflege mit dem Abschluss Master of Science (in Family Health Nurse) berechtigt.

Der Universitätskurs wird in Kooperation mit dem Land Steiermark: Fachabteilung Gesundheit und Pflegemanagement sowie dem Haus der Gesundheit veranstaltet. Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.gesundheitsausbildungen.at

Facts im Überblick

Dauer 3 Semester, berufsbegleitend
Umfang 59 ECTS
Sprache Deutsch
Unterrichtszeiten montags bis mittwochs von 08.30 bis 17.45 Uhr
Kosten EUR 4.900,-
Ort Bildungszentrum Haus der Gesundheit, Friedrichgasse, Graz
Abschluss Zertifizierte/r Case- und Care-Manager/in UND Zertifizierte/r Pflegemanager/in der mittleren Führungsebene

NÄCHSTER STARTTERMIN: 13. Jänner 2020

ANMELDESCHLUSS: 14. Oktober 2019

TIPP – Dieser Kurs kann im Rahmen der Förderungsinitiative "Grazer Fonds für Aufstieg und Entwicklung" gefördert werden.

Zielgruppe

  • Alle Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege, die den Nachweis einer mindestens zweijährigen, vollbeschäftigten Berufspraxis erbracht haben

Zulassungsvoraussetzungen

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwestern
  • Nachweis einer mindestens zweijährigen vollbeschäftigten Berufspraxis

Bewerbung

Für die Bewerbung sind der Nachweis über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen und sonstigen beruflichen Qualifikationen (Diplom für Gesundheits- und Krankenpflege, Nachweis über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, Vollzeit oder entsprechendes Teilzeitäquivalent) sowie ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, in dem Gründe für eine Teilnahme und die mit der Absolvierung des Universitätskurses angestrebten Ziele ausgeführt werden, vorzulegen. Alle Unterlagen senden Sie bitte per Post an:

Land Steiermark
Abteilung Gesundheit und Pflegemanagement
z.H. Herrn Günther Mitteregger, MBA
Friedrichgasse 9
8010 Graz

Kursinhalte

  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Präsentation und Moderationstechniken
  • Angehörigenarbeit
  • Psychohygiene
  • Allgemeine Psychologie

  • Soziologie der Familie
  • Vergleichende Gesundheits- und Sozialpolitik
  • Gesundheitsvorsorge

  • Qualitätsmanagement
  • Qualitätssicherung in der Pflege
  • Wissenschaftstheorien und Modell der Pflege
  • Konzepte und Methoden des Case- und Care-Managements
  • Assessment
  • Evidence-based Nursing
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Ethik

  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • Copingstrategien
  • Ansätze und Theorie des Führens
  • Organisationsformen in Gesundheits- und Sozialdiensten

  • Organisations- und Personalentwicklung
  • Personalmanagement
  • Betriebsführung, Materialwirtschaft, Controlling
  • Entlassungsmanagement 
  • Projektmanagement
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

  • Praktikum
  • Exkursionen

  • Abschlussarbeit
  • Abschlussprüfung

Der gesamte Pflegebereich wird in Zukunft zu einer stark steigenden gesellschaftlichen Herausforderung werden. Hier müssen viele wichtige Aufgaben gelöst werden. Es geht darum an vielen Schnittstellen durch ein kluges Case- und Care-Management sicherzustellen, dass die jeweils passenden Pflegearrangements getroffen werden. Dabei kommt auch der Beratung und der Unterstützung der pflegenden Angehörigen eine ganz besondere Bedeutung zu.

Em.Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer
Wissenschaftlicher Leiter

Der Bedarf an professionell zu leistender Pflege im Bereich Case- und Care Management wird aufgrund der demographischen Entwicklung in Österreich stark steigen. Hauptaugenmerk dieses Universitätskurses liegt bei der Pflege und Betreuung in der häuslichen Umgebung, sowie bei der Sicherstellung der Betreuungskontinuität zwischen den Betreuungseinrichtungen. Der Universitätskurs befähigt zur Zusammenstellung individueller Pflegearrangements und zur Durchführung professioneller Entlassungsmanagements in Krankenanstalten.

Mag.a Dr.in Karin Pesl-Ulm
Pädagogische Leiterin

INFORMATION

KONTAKT

Organisatorische Leitung

Eveline Hollinger

Telefon:+43 316 380 - 1016

Mo.-Fr.: 9-17 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Em.o.Univ.-Prof. Em.Univ.-Prof. Mag. DDr.

Gerald Schöpfer

Uni Graz

Pädagogische Leitung

Mag. Dr.

Karin Pesl-Ulm

Land Steiermark, Fachabteilung Gesundheit und Pflegemanagement

Mobil:+43 316 877 - 3359

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.