LL.M. Wirtschaftsrecht

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Anwendungsorientierte Kenntnisse im Wirtschafts- und Steuerrecht

  • Dauer: 4 Semester, berufsbegleitend
  • Umfang: 120 ECTS
  • Sprache: Deutsch
  • Unterrichtszeiten: geblockt (Freitag bis Samstag)
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, 8010 Graz
  • Kosten: EUR 14.590,- bzw. EUR 13.840,- (AbsolventInnen des ULG Rechnungswesen für JuristInnen oder "Rechtswissenschaften für BetriebswirtInnen")
  • Abschluss: Master of Laws (LL.M.)
  • Nächster Starttermin: 25. September 2020
  • Anmeldeschluss: 21. August 2020

Inhalte und Ziele

Der Masterlehrgang LL.M. Wirtschaftsrecht bietet eine vertiefende und praxisorientierte Ausbildung in wirtschaftlichen und wirtschaftsrechtlichen Belangen. Der Fokus liegt auf einer anwendungsorientierten Vermittlung von Wirtschaftsrecht, insbesondere von privatem Wirtschaftsrecht und Steuerrecht, sowie von zentralen Aspekten der Marktorganisation und fachspezifischen Schlüsselqualifikationen. Im Rahmen des Lehrgangs werden die Disziplinen der Rechtswissenschaft und Betriebswirtschaft verschränkt, um die vernetzte Problemlösung zu lehren.

Die TeilnehmerInnen lernen komplexe Lebenssachverhalte aus verschiedenen wirtschaftsrechtlichen Perspektiven methodisch einwandfrei zu analysieren, rechtswissenschaftliche Argumentationsstrukturen zu entwickeln und mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu kombinieren. Sie erwerben darüber hinaus die Fähigkeit, sicher zu verhandeln, strukturierte Schriftsätze zu verfassen und englische Rechtstexte und Verträge zu verstehen.

Die Module 1A und 1B sind gebundene Wahlfächer und je nach Vorbildung zu wählen.

Zielgruppe

  • AbsolventInnen des Studiums der Rechtswissenschaften
  • AbsolventInnen des Studiums der Betriebswirtschaftslehre (Spezialisierung: Accounting, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre oder Rechnungslegung)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Studiums oder eines betriebswirtschaftlichen Studiums (Bachelor-, Master- oder Diplomstudium)
  • Bei AbsolventInnen eines betriebswirtschaftlichen Studiums ist ein Schwerpunkt im Accounting oder Finance oder eine vergleichbare (berufliche) Qualifikation vorzuweisen.
  • Für die Bewerbung sind sämtliche Nachweise über die Erfüllung der Zulassungskriterien sowie ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben vorzulegen.

Module

Modul 1A: Einführungsmodul für JuristInnen
Modul 1B: Einführungsmodul für BetriebswirtInnen
Modul 2: Privates Wirtschaftsrecht
Modul 3: Steuerrecht
Modul 4: Marktorganisation
Modul 5: Schlüsselqualifikationen
Modul 6: Mastermodul
Abschluss: Masterarbeit und -prüfung

In der Praxis sind Betriebswirtschaft und Recht schwer zu trennen. Um wechselseitiges Verständnis und  damit auch funktionierende Problemlösungsansätze zu entwickeln, sind AbsolventInnen der Rechtswissenschaften und AbsolventInnen der Betriebswirtschaftslehre gut beraten, in der jeweils anderen Disziplin über solide Grundkenntnisse zu verfügen und sie in den wirtschaftsnahen Spezialgebieten zu vertiefen. Dieser Lehrgang hat genau das zum Ziel: JuristInnen mit den betriebswirtschaftlichen Grundlagen und BetriebswirtInnen mit den juristischen Grundlagen auszustatten und sie schließlich gemeinsam – wie in der Praxis diese beiden Disziplinen auch oft gemeinsam arbeiten – in den juristischen Spezialgebieten anwendungsorientiert zu schulen, die während des Studiums nicht in dem erforderlichen Umfang vermittelt werden können.

Univ.-Prof.in Dr.in Tina Ehrke-Rabel
Wissenschaftliche Leiterin

Die Komplexität des modernen Wirtschaftslebens bringt es mit sich, dass sich rechtliche Fragestellungen  häufig nicht ohne Berücksichtigung des betriebswirtschaftlichen Umfelds sowie betriebswirtschaftliche  Entscheidungen nicht ohne Einbeziehung der Rechtsfolgen lösen lassen. Der Arbeitsmarkt verlangt daher  nach einer vertieften und praxisorientierten Ausbildung in wirtschaftlichen und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen. Auf den Bedarf der Praxis zugeschnittene Lehrveranstaltungen dieses Universitätslehrganges  bieten den Studierenden die Möglichkeit, sich optimal auf diese Herausforderungen des Arbeitsmarkts vorzubereiten und theoretisches Wissen in dessen praktischer Umsetzung zu erwerben.

Univ.-Prof. Dr. Johannes Zollner
Stellv. Wissenschaftlicher Leiter

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

Mag.

Sandra Schwarzenbacher

Telefon:+43 (0)316 380 - 1129

Mo.-Fr.: 9-16 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr.iur.

Tina Ehrke-Rabel

Uni Graz

Stellv. Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Mag. Dr.iur.

Johannes Zollner

Uni Graz

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.