Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Stories Mediation

Konflikte verändern

Gerade im Zuge von Umstrukturierungen und inmitten einer krisengebeutelten Zeit prallen Bedürfnisse aufeinander. Wenn soziale Fähigkeiten zur Streitbeilegung fehlen, sind Konflikte vorprogrammiert. Eine Forschungsarbeit zeigt: Didaktische Designs im Masterlehrgang "Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management" liefern im Zuge eines facettenreichen Methodenrepertoires Abhilfe in der Praxis. >> weiter.lesen

Ethik zeigt sich im Konflikt

Jede Handlung ein Konflikt oder alles bloß eine Frage der Werte? Ethik in der Mediation ist ein oftmals unterschätzter Bestandteil bei der Reflexion und Lösung von Konflikten. Der Masterlehrgang „Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management“ liefert das notwendige Know-How rund um Kooperation, Konkurrenz, Konflikt und Kompromiss. Von der Kenntnis des eigenen Konfliktprofils zum Konfliktprofi. >> weiter.lesen

Sonnig, mit Aussicht auf Klimarettung

Business ist nicht immer nur Schönwetter. Das moderne Wirtschaftsleben fordert zunehmend durch wachsende Komplexität. Ohne ausreichende Kommunikations- und Konfliktlösungsskills kommt es da schnell zu Spannungen und wachsendem Druck, der sich oft in Form eines lauten Knalls ausgeglichen wissen will: Mit dem Resultat, dass oftmals ein bereits unterkühltes Klima im Unternehmen oder Sozialgefüge langfristig in einem Tief hängen bleibt. >> weiter.sehen

Wie werde ich Konfliktprofi?

Streit erleben viele als etwas Negatives, dabei ist Streit in erster Linie etwas Konfrontatives. Streit ist Diskurs und braucht Empathie. Aber kennen Sie eigentlich Ihr eigenes Konfliktprofil? >> weiter.lesen

Die Kraft emotionaler Minenfelder

Die Bedeutung von Konflikt-Kultur wird in Unternehmen häufig unterschätzt. Schwelende Unruhe kann die Produktivität enorm einschränken und hohe Kosten verursachen. Der Masterlehrgang richtet sich an Personen, die ihr Verhaltensrepertoire in Konflikten erweitern wollen. >> weiter.lesen

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.