Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht


aus Sicht der Rechtswissenschaft sowie der datenschutzbehördlichen und anwaltlichen Praxis

Seit Geltungsbeginn der DSGVO im Mai 2018 hat sich im Datenschutzrecht viel getan. Die Spruchpraxis der Datenschutzbehörde, der ordentlichen Gerichte in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten sowie die Vielzahl an Vorabentscheidungsverfahren vor dem EuGH zur Auslegung der DSGVO haben die Datenschutzdogmatik in den letzten Jahren entscheidend konkretisiert und weiterentwickelt. Zudem wird die europäische Datenschutzbehörde immer strikter. Gleichwohl gibt es nach wie vor viele Problemfelder und Unsicherheiten im Umgang mit dem Regelungsregime der DSGVO in der Praxis, die RechtsanwenderInnen und insbesondere auch Datenschutzbeauftragte in ihrer betrieblichen Praxis vor große Herausforderungen stellen.

Damit Datenprofis auf Nummer sicher gehen können: Dieses Seminar gibt Interessierten einen Überblick über diese wesentlichsten Entwicklungen im Datenschutzrecht seit Mai 2018 und ermöglicht darüber hinaus eine Auseinandersetzung mit strittigen Themenbereichen und praxisbezogenen Fragestellungen im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit ExpertInnen ihres Fachs.

Facts im Überblick

Dauer 1 Tag (5 Stunden)
Sprache Deutsch
Zeiten Dienstag, 10.00 bis 15.00 Uhr
Kosten EUR 390,–
Ort UNI for LIFE, Beethovenstraße 9, 8010 Graz
Abschluss Teilnahmebestätigung

NÄCHSTER STARTTERMIN: 24. Mai 2022

ANMELDESCHLUSS: 29. April 2022 (Nachfrist 15. Mai 2022)

TIPPS ZU FÖRDERUNGEN 

Im Rahmen der Digital Skills Schecks werden Kosten von kleinen und mittleren Unternehmen für berufliche Weiterbildungen ihrer MitarbeiterInnen im Bereich der digitalen Kompetenzen gefördert. Der Förderzeitraum läuft bis 30. November 2022.

Zielgruppe

  • AbsolventInnen des Universitätskurses Datenschutzbeauftragte
  • Studierende aus einem Studium der Rechtswissenschaften
  • alle Interessierten bzw. mit dem Thema affinen Personen

Vortrags-Programm

Moderation: Univ.-Prof.in Dr.in Elisabeth Staudegger


10.00 Uhr bis 10.45 Uhr
Datenschutzrechtliche Entwicklungen aus Sicht der Rechtswissenschaften 
Ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel, Universität Salzburg

Seit Geltungsbeginn der DSGVO wurden und werden zahlreiche Auslegungsfragen des Datenschutzrechts in der Rechtswissenschaft sehr kontrovers diskutiert. In diesem Vortrag wird auf diejenigen Themen näher eingegangen, die inzwischen eine Klarstellung durch ein entsprechendes Urteil des EuGH erfahren haben, bzw bei denen eine Klärung durch anhängige Vorabentscheidungsersuchen zu erwarten ist.


10.55 Uhr bis 11.40 Uhr
Datenschutzrechtliche Entwicklungen aus Sicht der Datenschutzbehörde 
Mag. Dr. Matthias Schmidl, Datenschutzbehörde


Dieser Vortrag beleuchtet die Rechtsprechung der Datenschutzbehörde sowie der Gerichte, einschließlich der Gerichtshöfe, seit Mai 2018, insbesondere aber in den Jahren 2020 und 2021. Daraus ist ersichtlich, dass die DSGVO nunmehr in der Spruchpraxis angekommen ist, wenngleich etliche Fragen noch einer Auslegung durch den EuGH bedürfen.


11.50 Uhr bis 12.35 Uhr
Datenschutzrechtliche Entwicklungen aus Sicht der anwaltlichen Praxis 
RA Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M., Rechtsanwalt


Was bedeutet die „Doppelgleisigkeit des Rechtsschutzes“ in der Rechtsdurchsetzungspraxis? Nach der historischen Vorstellung des Gesetzgebers sollten Betroffene ihre Rechte nach der DSGVO – bis auf zivilen Schadenersatz – ausschließlich bei der DSB geltend machen können. Die österreichischen Zivilgerichte haben jedoch sehr früh ihre Zuständigkeit für nahezu alle Datenschutzansprüche bejaht und sehr kompetent wesentliche Rechtsfortbildungsakzente gesetzt. Der OGH hat bereits erste Vorlageverfahren auf den Weg nach Luxemburg gebracht. Es gilt, erste Ergebnisse zu sichern und zu erörtern.
 

-----   Mittagspause   ------
 

13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Podiumsdiskussion mit den Vortragenden sowie Mag.a Dr.in Birgit Strauß-Koscher
Moderation: Assoz. Prof. Dr. Christian Bergauer

Die große Zahl an Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH zeigt deutlich, dass das Datenschutzrecht im Wirtschafts- und im Rechtsleben angekommen ist.

Ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel
Vortragender

ANMELDUNG

KONTAKT

Organisatorische Leitung

BA MA

Andreas Trantura

BA MA Andreas Trantura Telefon:+43 316 380 - 1280

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.