Das neue europäische und nationale Datenschutzrecht für das Personalwesen

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Sicher im Personalwesen

  • Dauer: 1 Tag
  • Sprache: Deutsch
  • Unterrichtszeiten: 9.00-17.00 Uhr
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, 8010 Graz
  • Kosten: EUR 490,-
  • Abschluss: Teilnahmebestätigung
  • Nächster Starttermin: 19. Juni 2019
  • Anmeldeschluss: 4. Juni 2019

Inhalte und Ziele

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist seit 25. Mai 2018 in allen Mitgliedstaaten der EU unmittelbar anwendbar. Gerade im Personalbereich werden sensible Daten verarbeitet. Das Seminar bietet die Möglichkeit, die interne Umsetzung der DS-GVO zu evaluieren, die praktische Umsetzung anhand eines Musterfalls zu erproben und individuelle Fragestellungen zu klären. Folgende Inhalte werden im Seminar behandelt:

  • Neuerungen durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
  • Die Rollenverteilung bzw. Akteure nach den datenschutzrechtlichen Vorgaben
  • Die neuen und erweiterten Pflichten der Verantwortlichen
  • Änderungen bei den Betroffenenrechten
  • Sanktionen und Rechtsschutz
  • Arbeitnehmerdatenschutz Allgemein
  • Datenschutzkonforme Verarbeitung von Personaldaten in der Praxis anhand eines Musterfalls:
    • Bewerbung
    • Eintritt
    • laufende Personalverrechnung
    • Outsourcing
    • Mitarbeiterdaten und Arbeitnehmerschutz
    • Außenauftritt des Unternehmens
    • Verwendung von Mitarbeiterdaten für interne Zwecke
    • Austritt eines Mitarbeiters
  • Behandlung von individuellen Fragestellungen der TeilnehmerInnen

Zielgruppe

  • Leitung und MitarbeiterInnen in der Personalverrechnung
  • Leitung und MitarbeiterInnen von Personalabteilungen
  • Leitung und MitarbieterInnen von Rechtsabteilungen
  • GeschäftsführerInnen
  • Datenschutzbeauftragte
  • Betriebsratsmitglieder
  • Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen
  • Steuerberater/Steuerberaterinnen
  • JuristInnen
  • Am Thema interessierte Personen

Vortragende

  • Assoz. Prof. Mag. Dr. Christian Bergauer ist assoziierter Professor am Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen, Fachbereich Recht und IT, der Universität Graz. Seine Lehrbefugnis umfasst die Fächer Rechtsinformatik und IT-Recht, Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Datenschutzrecht. Er ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift jusIT, eine Zeitschrift für IT-Recht, Rechtsinformation und Datenschutz.
  • Dr. Irina Prinz ist Steuerberaterin und Prokuristin einer großen Steuerberatungsgesellschaft in Graz mit den Schwerpunkten Lohnsteuer-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Zuvor war sie Universitätsassistentin am Institut für Finanzrecht an der Universität Graz. Sie ist Fachvortragende und Autorin.
  • Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele ist Rechtsanwalt und Gründer von EUROLAWYER Rechtsanwälte sowie externer Datenschutzbeauftragter in Salzburg. Er ist ständiger Redakteur der Fachzeitschrift jusIT und Mitherausgeber der ZIIR sowie des Jahrbuchs Geistiges Eigentum und Autor zahlreicher Publikationen. Im Jahr 2014 wurde ihm an der Universität Salzburg der Titel Honorarprofessor verliehen.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Programm-Management

Mag.phil. MA.

Elena Horwath

Telefon:+43 316 380 - 1276

Mo-Do, 09:00-15:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.