Politikberatung: Wirtschaft und Kommunikation

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Kernkompetenzen des parlamentarischen Handelns

  • Dauer: 1 Semester, berufsbegleitend
  • Umfang: 30 ECTS
  • Sprache: deutsch
  • Unterrichtszeiten: donnerstags bis samstags (ganztags), nur 7 Blöcke!
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz
  • Kosten: EUR 2.990,-
  • Abschluss: Universitätszertifikat
  • Der erfolgreiche Abschluss der Universitätskurse Politikberatung: Wirtschaft und Kommunikation und Politikberatung: Recht und Change Management (Abschluss: Zertifizierte/r Politikberater/in) ermöglicht die Teilnahme am Masterupgrade Parlamentarismus und Landespolitik (Master of Public Administration, MPA)
  • Nächster Starttermin: 20. September 2018
  • Anmeldeschluss: 30. August 2018

Inhalte und Ziele

Gegenstand des einsemestrigen Universitätskurses ist es, den TeilnehmerInnen auf Basis wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse und Methoden Grundlagen für politische bzw. parlamentarische Arbeit insbesondere aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Konfliktmanagement, Kommunikations- und angewandte Medienlehre sowie Öffentliches Recht (Verwaltungs- und Verfassungsrecht, Wirtschaftsrecht) zu vermitteln und dabei politische bzw. parlamentarische Arbeit aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren und reflektieren. Der Universitätskurs behandelt damit Kernkompetenzen des parlamentarischen Handelns und bringt dabei die aktuellen wissenschaftlichen Methoden und Instrumente in einen konkreten Anwendungsbezug.

Ziel dieses berufsbegleitenden Universitätskurses ist es insbesondere,

  • die Prozesse und Ziele des politischen Geschehens und die Interdependenzen zwischen den einzelnen Funktionsbereichen zu analysieren;
  • die Einbettung der Funktionen in den wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhang und die Bedeutung dieser Aspekte auf Basis wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse und Methoden zu reflektieren;
  • wesentliche Ansätze zur Bestimmung langfristiger öffentlicher Strategien und der Strukturierung der jeweiligen Funktionen (Management, Kommunikation) zu beurteilen;
  • grundlegende Methoden und Techniken zur erfolgsorientierten Steuerung dieser Funktionen und zur optimalen Entscheidungsfindung darzustellen.

Zielgruppe

  • PolitikerInnen
  • MitarbeiterInnen aus allen Managementbereichen der Politik/öffentlichen Wirtschaft/Verwaltung mit besonderem Augenmerk auf politische bzw. parlamentarische Funktionen, die ihre Kompetenzen und Qualifikationen erweitern wollen
  • Studierende mit einschlägigen Studienerfahrungen und besonderem Interesse

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abschluss von min. 120 ECTS-Anrechnungspunkten eines betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, politikwissenschaftlichen und/oder rechtswissenschaftlichen Studiums oder der Abschluss eines betriebswirtschaftlich, volkswirtschaftlich, politikwissenschaftlich und/oder rechtswissenschaftlich ausgerichteten Universitätslehrganges der Karl-Franzens-Universität Graz oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder
  • der Nachweis einer facheinschlägigen Qualifikation durch zumindest eine einjährige Berufs- oder Praxiserfahrung. Über die Vergleichbarkeit entscheidet die wissenschaftliche Leiterin/der wissenschaftliche Leiter.

Der Bewerbung sind die entsprechenden Nachweise, ein Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben, in dem die Bewerberin/der Bewerber die Gründe für eine Teilnahme am Universitätskurs Politikberatung: Wirtschaft und Kommunikation und die angestrebten Ziele ausführt, anzuschließen.

Aufbau

Das Programm wird in modularisierter Form angeboten. Der Universitätskurs Politikberatung: Recht und Change Management kann mit dem Universitätskurs Politikberatung: Wirtschaft und Kommunikation kombiniert werden. Nach erfolgreichem Abschluss beider Kurse (Abschluss: Zertifizierte/r Politikberater/in) ist die Teilnahme am Masterupgrade Parlamentarismus und Landespolitik (Master of Public Administration, MPA) möglich.

Module

Modul A: Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
Modul B: Kommunikation
Modul C: Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
Modul D: Wissenschaftliches Arbeiten

Die Universitätskurse „Politikberatung“ mit den Schwerpunkten „Wirtschaft und Kommunikation“ sowie „Recht und Change Management“ vermitteln Kenntnisse, die für politische FunktionsträgerInnen und PolitikberaterInnen wesentlich sind, nämlich Basiswissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Spezialkenntnisse für die konkrete Ausübung politischer Aktivitäten. Zudem wird den TeilnehmerInnen das Know-how verschafft, um rechtliche, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Zusammenhänge besser beurteilen zu können.

Ass.-Prof. Dr. Klaus Poier
Wissenschaftlicher Leiter

Entscheidungen in der Politik werden durch die Zusammenhänge von Gesellschaft, Wirtschaft, Recht und Europäischer Union immer komplexer. Die Universitätskurse vermitteln die notwendigen Kenntnisse und Methoden für die Aufbereitung von entscheidungsrelevanten Informationen und deren Nutzung für die Entwicklung von Entscheidungsalternativen. Weiters werden Aspekte der Kommunikation im Rahmen der politischen Entscheidungsfindung behandelt. Die konkrete Umsetzung von Veränderungsvorhaben in Form von gezielt gesteuerten Change Management Prozessen in Unternehmen vervollständigt das Qualifikationsprofil der TeilnehmerInnen.

Ao.Univ.-Prof. Dr. Otto Krickl
Wissenschaftlicher Leiter

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

BA MA

Andreas Trantura

+43 316 380 - 1280

Mo.-Fr.: 8.00-16.00 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Ass.-Prof. Mag. Dr.iur.

Klaus Poier

Uni Graz

Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.soc.oec. Ing.

Otto Krickl

Uni Graz

Kooperationspartner

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.