Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kommunikationskolleg


Kommunikationsmanagement Ausbildung mit ExpertInnen

Was nützt das innovativste Produkt oder die beste Dienstleistung, wenn niemand davon erfährt? Der Schlüssel zu jedem Erfolg ist eine gut funktionierende, effektive Kommunikation. Das entsprechende theoretische und praktische Handwerkszeug lernt man im Kommunikationskolleg. 

Umfassende Ausbildung im Online Marketing, Social Media Management und PR

Im Kommunikationskolleg gehen theoretische Einheiten und Praxisworkshops deshalb stets Hand in Hand: Sie erhalten zunächst einen Überblick über Grundlagen, Medienlandschaft, Kommunikationspsychologie oder auch Medienrecht, ehe es in die Vertiefungen geht – Regeln der Krisenkommunikation, Besonderheiten der PR, Grundlagen der Wissenschaftskommunikation, richtige Bebilderung. Beim Schreib-, Moderations- oder Interviewtraining ist dann schon jede/jeder Einzelne gefordert, das neue Wissen selbst umzusetzen. Gleiches gilt auch, wenn es um kurze Videos oder das perfekte Bild für Social-Media-Kanäle geht. Kompakt und kompetent. Werden Sie in drei Semestern zum Medienprofi.

Facts im Überblick

Dauer 3 Semester, berufsbegleitend
Umfang 38 ECTS
Sprache Deutsch
Unterrichtszeiten freitags von 14.30–21.15 Uhr und samstags von 9.00–16.00 Uhr
Kosten EUR 4.950.-
Ort Universität Graz
Abschluss Universitätszertifikat "Zertifizierte/r Kommunikationsmanager/in"

NÄCHSTER STARTTERMIN: 27. September 2019

ANMELDESCHLUSS: 2. September 2019

TIPP – Dieser Kurs kann im Rahmen der Förderungsinitiative Erfolgs!KURS für KMU's in der Steiermark mit bis zu 50% des Teilnahmebeitrags gefördert werden. Weitere Förderungsmöglichkeit "Grazer Fonds für Aufstieg und Entwicklung".

Zielgruppe

  • Interessierte, die bereits in der Medien- oder Kommunikationsbranche tätig sind oder in dieser Fuß fassen möchten
  • Studierende, die bereits während der Ausbildung Zusatzkompetenzen erwerben wollen 
  • PressesprecherInnen und Informationsbeauftragte in Unternehmen, Verwaltung, Justiz, Polizei, Verbänden, Vereinen, Parteien, NGOs, gemeinnützigen Organisationen und wissenschaftlichen Institutionen
  • Selbständige (Klein-)UnternehmerInnen, die ihr Unternehmen nach außen vertreten wollen, sowie GründerInnen und VertreterInnen von Start Up-Unternehmen
  • WissenschaftlerInnen, die ihre Forschung über zielgerichtete Medien- und Kommunikationsarbeit einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen wollen
  • KommunikatorInnen

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis über die allgemeine Universitätsreife
  • oder Nachweis einer Qualifikation durch zumindest eine zweijährige Berufs- oder Praxiserfahrung

Bewerbung

Für die Bewerbung sind der Nachweis über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen sowie ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, in dem Gründe für eine Teilnahme und die mit der Absolvierung des Universitätskurses angestrebten Ziele ausgeführt werden, vorzulegen.

Kursinhalte

  • Kommunikationstheorien und -formen
  • Journalismus, PR und Kommunikation
  • Medienrecht und Medienethik
  • Psychologie der Kommunikation
  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Praxisworkshop: Medienanalyse
  • Praxisworkshop: Sprache
  • Praxisworkshop: bewegte Bilder
  • Unterschiede interner und externer Kommunikation
  • Vertiefungsworkshop: externe Kommunikation – Interviewtraining
  • Vertiefungsworkshop: interne Kommunikation – Moderationstraining

  • Kriseneinsatz für Institutionen
  • Vertiefungsworkshop: Krisenkommunikation
  • Vertiefungsworkshop: Mediation
  • Die Besonderheiten der Online-Welt
  • Vertiefungsworkshop: Social Media I – 140 Zeichen, Twitter und Facebook
  • Vertiefungsworkshop: Social Media II – Snapchat, Instagram und Co
  • Vertiefungsworkshop: Social Media III – Homepages
  • Vertiefungsworkshop: Social Media IV – Blogging

  • Dramaturgie und Darstellung
  • Vertiefungsworkshop: Sprache – Moderationstraining für öffentliche Auftritte
  • Vertiefungsworkshop: Organisation der Veranstaltung
  • Abschlussarbeit
  • Abschlussprüfung

‚Wer nichts weiß, muss alles glauben.‘ Dieses Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach, übrigens auch Leitsatz der Science Busters, erfasst sehr treffend, wie wichtig eine einfache und verständliche Vermittlung von Wissenschaft und Forschung ist. Um aber Wissen in der Sprache der Zielgruppe vermitteln zu können, bedarf es einer speziellen Kommunikation und eines gezielten Trainings.

Univ.-Prof. Dr. Helmut Jungwirth
Wissenschaftlicher Leiter

Anmeldung

INFORMATION

Organisatorische Leitung

BA MA

Andreas Trantura

Telefon:+43 316 380 - 1280

Mo.-Fr.: 8.00-16.00 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat.

Helmut Jungwirth

Uni Graz

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.