Kommunikationskolleg

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:


Kompakt und kompetent – in drei Semestern zum Medienprofi

  • Dauer: 3 Semester, berufsbegleitend
  • Umfang: 38 ECTS
  • Ort: Karl-Franzens-Universität Graz
  • Kosten: EUR 1.650.- pro Semester
  • Abschluss: Zertifizierte/r Kommunikationsmanager/in
  • Nächster Starttermin: 27. September 2019

  • Anmeldeschluss: 2. September 2019
  • Frühbucherbonus: Bei verbindlicher Buchung bis zum 31. Mai 2019 erhalten Sie 5% Rabatt auf den Lehrgangsbeitrag!

Inhalte und Ziele

Das Kommunikationskolleg soll vor allem eines sein: Ein Universitätskurs, der Theorie und Praxis so verbindet, dass die AbsolventInnen grundlegende Medienarbeit betreiben oder Veranstaltungen umsetzen können. Die TeilnehmerInnen lernen das theoretische Handwerkszeug der Kommunikationsbranche kennen und wie sie dies für ihren eigenen Aufgabenbereich oder Beruf praktisch einsetzen können.

Im Kommunikationskolleg gehen theoretische Einheiten und Praxisworkshops deshalb stets Hand in Hand: Die TeilnehmerInnen bekommen zunächst einen Überblick über Grundlagen, Medienlandschaft, Kommunikationspsychologie oder auch Medienrecht, ehe es in die Vertiefungen geht – Regeln der Krisenkommunikation, Besonderheiten der PR, Grundlagen der Wissenschaftskommunikation, richtige Bebilderung. Beim Schreib-, Moderations- oder Interviewtraining ist dann schon jede/jeder Einzelne gefordert, das neue Wissen selbst umzusetzen. Gleiches gilt auch, wenn es um kurze Videos oder das perfekte Bild für Social-Media-Kanäle geht.

Zielgruppe

  • Angestellte in Führungspositionen von Unternehmen, Verwaltung, Justiz, Polizei, Verbänden, Vereinen, Parteien, NGOs, gemeinnützigen Organisationen und wissenschaftlichen Institutionen
  • PressesprecherInnen und Informationsbeauftragte in Unternehmen, Verwaltung, Justiz, Polizei, Verbänden, Vereinen, Parteien, NGOs, gemeinnützigen Organisationen und wissenschaftlichen Institutionen
  • Selbständige (Klein-)UnternehmerInnen, die ihre Unternehmen nach außen vertreten wollen, sowie GründerInnen und VertreterInnen von Start Up-Unternehmen
  • WissenschafterInnen, die ihre Forschung über zielgerichtete Medien- und Kommunikationsarbeit einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen wollen
  • Studierende, die bereits während der Ausbildung Zusatzkompetenzen erwerben wollen 
  • Interessierte, die bereits in der Medien- oder Kommunikationsbranche tätig sind und sich weiterbilden wollen
  • KommunikatorInnen

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis über die allgemeine Universitätsreife oder
  • Nachweis einer Qualifikation durch zumindest eine zweijährige Berufs- oder Praxiserfahrung

Module

Modul A: Einführung in die Grundlagen der Kommunikation
Modul B: Grundlagen der Kommunikation
Modul C: Interne und externe Kommunikation
Modul D: Krisenkommunikation
Modul E: Social Media
Modul F: Events und Veranstaltungen mit besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftskommunikation
Abschluss: Abschlussarbeit und Abschlussprüfung

‚Wer nichts weiß, muss alles glauben.‘ Dieses Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach, übrigens auch Leitsatz der Science Busters, erfasst sehr treffend, wie wichtig eine einfache und verständliche Vermittlung von Wissenschaft und Forschung ist. Um aber Wissen in der Sprache der Zielgruppe vermitteln zu können, bedarf es einer speziellen Kommunikation und eines gezielten Trainings.

Univ.-Prof. Dr. Helmut Jungwirth
Wissenschaftlicher Leiter

Twitter. Snapchat. Instagram. Facebook. Online-Zeitungen. Wikipedia. Dr. Google. Gedruckte Tageszeitungen. Fernsehen. Medien, wohin man schaut. Keiner kommt aus, es sei denn auf dem letzten Berggipfel ohne Handyempfang und Wi-Fi. Noch nie war es so leicht, an Information zu kommen, noch nie war es so leicht, in der Informationsflut unterzugehen. Dann bleibt nur eines - lernen, obenauf zu schwimmen.

Dr.in Elisabeth Holzer
Stellvertretende wissenschaftliche Leiterin

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Anmeldung

Informationen

Programm-Management

BA MA

Andreas Trantura

Telefon:+43 316 380 - 1280

Mo.-Fr.: 8.00-16.00 Uhr

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat.

Helmut Jungwirth

Uni Graz

Stellv. Wissenschaftliche Leitung

Dr.

Elisabeth Holzer

Journalistin (Redakteurin der Tageszeitung KURIER)

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.